Der Verein



Zur Zeit sind in unserem Verein Mitglieder im Alter von Anfang 30 bis 80 Jahren tätig, von denen sich zirka zwei Drittel mehr oder weniger aktiv an den Clubabenden beteiligen. Je nach persönlichen Möglichkeiten und Interessen ist jeder in seinem bevorzugten Gebiet tätig, was aber nicht ausschließt, daß der "Landschafts-Spezi" nicht auch mal paar Drähte verlötet und umgekehrt.
In den vergangenen Jahren hatte sich auch eine Schülergruppe herausgebildet, das heißt, mehrere Kinder bzw. Jugendliche beschäftigten sich mit dem Bau einer eigenen Anlage. Leider ist dies inzwischen wieder eingeschlafen, denn bedingt durch die heutzutage üblichen dauernden Schulwechsel kamen letztlich immer weniger Kinder. Gleichzeitig standen bei den Jugendlichen mit zunehmendem Alter verstärkt andere Interessen im Vordergrund.

Wer Interesse am modellbahnerischen Vereinsleben hat, kann uns gern besuchen und uns bei der wöchentlichen Arbeit über die Schulter schauen. Clubtreff ist in der Regel jeden Dienstag ab 18:00 Uhr in unseren Vereinsräumen in Gersdorf.
Natürlich könnt Ihr auch einfach mal an einem der Clubabende vorbeikommen.

Zum "Reinschnuppern" können Freunde der kleinen und großen Eisenbahn völlig unverbindlich bis zu einem halben Jahr am Vereinsleben teilnehmen, ohne daß dem Verein daraus Ansprüche entstehen.
Vereinsmitglieder zahlen je nach Einkommensart Mitgliedsbeiträge in gestaffelter Höhe, da wir wirtschaftlich eigenständig sind und die Vereinsarbeit (auch) auf diesem Wege finanzieren müssen.

Vorstandsvorsitzender war von 1972 bis Ende 1986 Heinz Schönherr, vielen bekannt als Inhaber der damaligen Vertragswerkstatt für Modellbahnen in der DDR. Seit 1987 war Herr Schönherr "nur" noch Mitglied und schied Mitte der 90'er Jahre aus dem Verein aus.
Die Vereinsleitung wurde seit Anfang 1987 (!) vom langjährigen Mitglied Ulrich Münsel übernommen, seitdem wurde unter seiner Leitung gemeinsam viel Neues geschaffen, Bewährtes weiterentwickelt und auch diverse Klippen erfolgreich umschifft. Unter den politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten seit 1990 ein keinesfalls leichtes Unterfangen, da auch wir mit denselben Problemen konfrontiert waren wie so manch anderer Verein auch.



zum Seitenanfang

zurück zur vorherigen Seite